Über diesen Blog



... und Kleine Hexe Trilleborn


Schön, dass Du hier her gefunden hast. Auf diesem Blog schreibe ich über meine Erfahrungen auf dem Hexenweg, kleine magische Rituale, Neuigkeiten aus meiner Hexenwerkstatt und was mir sonst gerade so in den Sinn kommt. 

Der Name "Kleine Hexe Trilleborn" hat seinen Ursprung in meiner Familie. Irgendjemand hat sich diesen Namen ausgedacht und es wurden damit Personen benannt die merkwürdig aussehen, sich seltsam verhalten, kurz etwas schräg sind. Wer genau diesen Namen kreiert hat weiß ich leider nicht mehr. Ich denke, dass es mein Vater war. Da ich ihn leider nicht mehr danach fragen kann, stelle ich mir gerne vor, dass er es war. Das verbindet mich auf eine schöne Weise mit meinen Wurzeln. Ich bin am Rande des Harzgebirges geboren und die Annahme, dass mich der Teufel beim Ritt zum Blocksberg verloren hat, ist recht nahe liegend, bin ich doch um die Zeit der Walpurgisnacht geboren. 

Auf der Seite "Hexenwerk" findest Du eine kleine Galerie mit Fotos von meiner paganen Kunst, paganen Schmuckstücken und kleinem Hexenwerk. Auf der Seite "Zaubergarn" kannst Du nachlesen, wie ich für und mit Dir magisch arbeiten kann, wenn Du es möchtest.

Hier eine kurze Zusammenfassung über das, was bisher so in meinem Leben geschah
(in chronologischer Reihenfolge):
  • Jahrgang 1969
  • Zahnarzthelferin
  • Goldschmiedin
  • verheiratet
  • Mutter von 2 Kindern
  • Lehrerin für Orientalischen Tanz
  • NLP Practitioner DVNLP
  • geschieden
  • NLP Master Practitioner DVNLP
  • (Über-)Leben in einem Patchwork Clan 
  • Katzenliebhaberin
  • Meditationsleiterin
  • Kunstschaffende
Das wäre also mein "Lebenslauf" sozusagen, mit den wichtigsten Eckpfeilern. Zwischen diesen Eckpfeilern befindet sich sehr viel. Viele Erfahrungen, die ich weder in schlecht oder gut sortieren möchte. Das Leben hat mir gezeigt, dass es einfach gelebt werden will, in seinen Grundfesten neutral ist und nur wir selbst die Schubladen basteln in die wir alles einsortieren müssen - zumindest glauben wir, dass wir das müssen. 

Vielleicht berühren sich unsere Geschichten hier und da und wir können einander inspirieren. Das würde mich sehr freuen.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Freude auf meinen Seiten.

Herzlichst,
Petra